Logistics Mall

Fraunhofer-Innovationscluster Cloud Computing für Logistik

JW Player

Projektziel erreicht: Logistics Mall erfolgreich an Logata GmbH ausgeliefert

Mit der Auslieferung der dritten Stufe der Logistics Mall an die Logata GmbH wurde Ende November 2013 das Projektziel des Fraunhofer-Innovationsclusters »Cloud Computing für Logistik« erreicht. Damit ist es erstmals auch externen Fachanwendern möglich, eigene Logistik-IT-Prozesse mit Hilfe des Logistics Process Designers zu modellieren, zu mieten und anschließend direkt zu nutzen.

Der Fraunhofer-Innovationscluster »Cloud Computing für Logistik« wurde 2010 von den beiden Fraunhofer-Instituten für Materialfluss und Logistik IML und Software und Systemtechnik ISST sowie der Logata GmbH als Betreiber der Plattform ins Leben gerufen. Ziel war es, die Logistik-IT zu revolutionieren und neue Perspektiven für Anbieter und Anwender von Logistiksoftware zu schaffen. Bereits frühzeitig konnten erste Kunden gewonnen werden. Nun wurde die finale Ausbaustufe als virtuelles Einkaufszentrum für die Logistik in den Betrieb der Logata GmbH übergeben.

Aber die Reise ist noch nicht zu Ende: Der Fraunhofer-Innovationscluster wird weitergeführt. Derzeit entwickeln die Forscher des Fraunhofer IML in den aktuell laufenden Projekten »Hub2Move«, »SMART FACE« und »E³-Produktion« weitere technologische Grundlagen, die zum Ausbau der Logistics Mall beitragen werden.

Die vielen Auszeichnungen der Logistics Mall (unter anderem mit dem »EuroCloud Deutschland Award 2013«, dem »SVC award 2013« und der Nominierung für den »Innovationspreis-IT 2013« sowie zahlreichen Preisen aus den Vorjahren) bestätigen die Relevanz und den Nutzen des Konzepts. Das breite Resonanz zeigt, dass die Logistics Mall den Bedürfnissen der Logistikwelt und der Forderung nach mehr Transparenz und größerer Flexibilität gerecht wird.

Aktuelles

Social Bookmarks